Akademisches Lektorat

Reinachstrasse 12
8032 Zürich

044 383 10 94

starketexte@bluewin.ch

«Leichte Sprache statt komplizierter Texte!»

AKADEMISCHES

LEKTORAT

SCHÖN, DASS DU HIER BIST!

Ich heisse Christoph Frei und löse als Textcoach Deine Schreibprobleme. Dein universitärer Abschluss soll schliesslich wieder Fahrt aufnehmen. Ich unterstütze Dich beim Formulieren und redigiere Deine Arbeit unter dem Motto: Leichte Sprache statt komplizierter Texte!

Korrektorat

Korrektur von Fehlern in Orthografie, Grammatik, Syntax und Interpunktion

Lektorat

Überprüfung des Aufbaus, der inhaltlichen Logik und der Verständlichkeit

Redaktion

Überarbeitung und Neuformulierung bestehender Textteile

AKTUELLES

DU MUSST DEIN LEBEN ÄNDERN

DU MUSST DEIN LEBEN ÄNDERN

«Archaïscher Torso Apollos» lautet der Titel eines Gedichts von Rainer Maria Rilke. Mit den 1908 in Paris geschriebenen Versen beginnt der zweite Teil seiner «Neuen Gedichte», mit denen er sich von seiner intuitiven Lyrik der frühen Jahre abwendet, um die Dinge gleichsam selbst sprechen zu lassen und den Menschen eine unmittelbare Erfahrung der sie umgebenden Welt zu ermöglichen. Das Sonett hält die überwältigenden Eindrücke fest, die der Betrachter eines Torsos des Gottes der Dichtkunst Apollon erfährt. Mit der auffordernden Sentenz seines letzten Verses («Du musst dein Leben ändern») gehört das Gedicht zu den bekanntesten Werken Rilkes. Auch der österreichische Schriftsteller und Übersetzer Peter Handke verwendet den Satz in der Erzählung «Kindergeschichte», der Beschreibung eines Erziehungsmodells durch den Vater. Handke schildert die ersten Lebensjahre seiner Tochter und die Trennung von seiner Frau. «Als das Kind ins Haus kam», schreibt er im Eingangskapitel, «schien es dem Erwachsenen, als erlebte er selber einen Rückfall in eine beengte Jugend, wo er oft ein blosser Aufpasser für die jüngeren Geschwister gewesen war. In den vergangenen Jahren waren die Kinos, die offenen Strassen, und damit das Unsesshafte ihm in Fleisch und Blut übergegegangen; nur so, meinte er auch, gäbe es den Raum für die Tagträume, in denen das Dasein als etwas Abenteuerliches und Nennenswertes erscheinen konnte. Aber hatte in all dieser Zeit der Ungebundenheit das »Du musst dein Leben ändern« nicht immer neu als ein Flammensatz gewirkt?» Demgegenüber verwendet der deutschen Philosoph Peter Sloterdijk den Satz im Titel eines 2009 erschienen Essays. «Du musst Dein Leben ändern» ist für ihn die Zusammenfassung, Verdichtung und Eindampfung aller religiösen Lehren, Übungsanleitungen und Trainings, die den Menschen daran erinnern, sich seiner Möglichkeiten bewusst zu werden und über sich hinauszuwachsen.

mehr erfahren

leichte sprache statt

komplizierter texte

Möchtest Du regelmässig Neuigkeiten zum Thema wissenschaftlich schreiben erhalten? Dann trage Dich für meinen Newsletter ein

Ja, gerne!